BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildMärkische Schweiz - Kleinbahn BuckowBannerbild
     +++  04. 07. 2022 Zum Stromsparen  +++     
     +++  03. 07. 2022 Blos keinen „Ampelalarm“  +++     
     +++  02. 07. 2022 Glücklich mit Blumen?  +++     
     +++  27. 06. 2022 Ein kleiner Zwischenruf  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Information zur Sitzung des Bildungsausschusses (BA)

09. 09. 2021

Im Bildungsausschuss (BA) am 07.09.2021 wurde durch das Amt mitgeteilt, dass die Arbeiten an und in der Kita der Johanniter planmäßig vorangehen. Zurzeit werden die Wasser- und Abwasseranschlüsse verlegt. Als Eröffnungstermin soll der 01.01.2022 eingehalten werden. Bevor die dazugehörigen Parkplätze entstehen, wird es vorübergehend zu Behelfsparkplätzen kommen.

Die Planung für das neue Hortgebäude liegt zur Bearbeitung im Bauamt des Kreises.

Durch hohen Krankenstand in den kommunalen Einrichtungen gibt es derzeit Personalengpässe, besonders in der Küche der Kita „Fuchsbau“. Durch einen Elternbrief soll den Eltern mitgeteilt werden, dass gegenwärtig die Hausaufgabenbetreuung durch das Hortpersonal nicht abgesichert werden kann. Die Wirtschaftlichkeits-betrachtung der Essensversorgung ist in Arbeit.

 

Schwerpunkte der Ausschusssitzung waren die Information zum Familienzentrum am Bahnhof (ehemals Jugendclub) und die Sachthematik Wildblumenwiese.

Obwohl nur Informationsvorlagen – Familienzentrum und Wildblumenwiese – nahmen diese beiden Schwerpunkte den Großteil der Sitzung ein.

Sehr ausführlich berichteten die Verantwortlichen des Familienzentrums Frau Catinka Brundiers und Frank Bielig vom Betreiber Kultus e.V.. Auch durch die Pandemie verlief der Übergang vom Jugendclub zum Aufbau einer Begegnungsstätte mit einigen Schwierigkeiten. Elternkaffee, Zukunftswerkstatt, Sommerferienprogramm und Umbaumaßnahmen (Probleme der Finanzierung) wurden immer wieder durch Corona ausgebremst.

Bei einer 20 Wochenstundenfinanzierung (10 Stunden Kinder- und Jugendarbeit und 10 Stunden Familienarbeit) sei es ohne Praktikanten schwierig, tägliche Öffnungszeiten so aufrecht zu erhalten. Im Angebot sind zurzeit Beratungen bei Familien-, Kinder- und Jugendproblemen. Unterstützung beim Homeschooling, offene Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Ferienprogramme und Zusammenarbeit mit der Musikschule „Hugo Diestler“.

Ein Netzwerk mit Schule, Hort, Kitas, Jugendamt, Polizei, Freiwillige Feuerwehr, Drogensuchtberatung und Jugendgericht sei inzwischen aufgebaut.

Bisher gibt es kein schriftliches Konzept für die inhaltliche Gestaltung und Nutzung der Räumlichkeiten, so dass immer noch die „alte“ Nutzerordnung des Jugendclubs gilt.

Leider hat die Öffentlichkeit zu wenig Kenntnis von der Arbeit und den Angeboten des Familienzentrums, so dass sich die Teilnahme von Familien, Kindern und Jugendlichen in einem begrenzten Rahmen hält.

So fand die Werbung für ein Theaterprojekt in der Grundschule zu wenig Resonanz und eine Öffentlichkeitsarbeit über die Internetseite der Gemeinde Rehfelde oder anderen Medien sei zurzeit problematisch.

Ziele für 2021/2022:

  • Ausarbeitung eines Betreiberkonzeptes
  • Beendigung des Saalumbaus mit Neueröffnung
  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit

 

Der Bericht des Vorsitzenden der AG „Wildblumenwiese“ Herrn Schäfer erstreckte sich von der Gründung der AG in 2019 über die bisherigen Aktivitäten bis zu den kurz- und mittelfristigen Zielen.

Angelehnt an das „Leitbild von Rehfelde“ sei der Grundsatz Urbanität und Vielfalt im Rahmen des Naturschutzes Grundlage der ehrenamtlichen Arbeit. Enger Kontakt besteht zur AG „Naturlehrpfad“. Bisher wurde begonnen 10 Flächen zu entwickeln, wo Frühlingsblüher und Wildblumensamen ausgebracht wurden. 11 ständige Mitglieder erfahren aktive Unterstützung durch den Landesbeauftragten für Naturschutz in Berlin Herrn Machatzi.

Die nächsten Ziele benannte Herr Schäfer wie folgt:

  • Artenvielfalt erhöhen
  • Im Herbst 10.000 Frühjahrsblüher einsetzen
  • Flächen punktuell erweitern, z. Bsp. Kirchenhöfe
  • Insektenhotels bauen
  • Bürger zu animieren selbst Wildblumenwiesen anzulegen

 

Eine Diskussion, Vorschläge oder Festlegungen zu beiden Themen erfolgten nicht.

 

Des Weiteren wurden die Schließzeiten des Hortes „Raxli-Faxli“ für das Jahr 2022 einstimmig bestätigt.

 

Im nichtöffentlichen Teil wurde über Vorschläge zum Ehrenamtspreis abgestimmt

 

Fraktion Die LINKE / ZUKUNFT

 

 

Bild zur Meldung: Information zur Sitzung des Bildungsausschusses (BA)

Rotes Brett

 

 

Spruch der Woche

 

 

Es gehören zwei dazu, die Wahrheit zu entdecken. Einer, der sie ausspricht, und einer, der sie versteht.

(Kahlil Gibran)

 

 

Allgemeine Info's

 

Aktuelles zur

Corona-Pandemie

 

Unsere Termine

Nächste Veranstaltungen:

25. 08. 2022 - 19:00 Uhr

 

Seite durchsuchen

Noch auf der Suche? Probieren Sie es mit einer Volltextsuche.

Unsere Galerie