BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

13. August 2022

13. 08. 2022

(RD) Heute jährt sich die Errichtung von Grenzschutzanlagen durch die DDR zum 71. Male. Für die Einen ist es immer noch der „Antifaschistische Schutzwall“, der damals den Frieden in der Welt gesichert hat. Historisch, wissenschaftlich belegt und von Politikern der damaligen politischen Systeme über Jahre bestätigt. Für die Anderen war und bleibt es die Mauer, die die Deutschen trennte und die anno 1990 chaotisch, angeblich in Folge eines Versprechers, geöffnet wurde.

Die Einheit wurde mit Geld aus dem Westen, auf Kosten der Menschen im Osten vollzogen und der „Kalte Krieg“ als beendet erklärt. Die Euphorie der Anfangsjahre und die Hoffnung auf eine stets friedliche Welt zerstoben bald. Über die folgenden Jahre rückte die Mauer politisch und militärisch gesehen immer weiter gen Osten. Heute baut man Zäune und Mauern an der Grenze von Polen sowie Ungarn und an der Grenze der Ukraine zu Russland findet ein erbarmungsloser Krieg statt.

Aus Machtinteressen leiden Menschen und werden getötet. Millionen sind auf der Flucht, Sanktionen bedrohen unser Leben, die Wirtschaft Europas ist in Gefahr und die Gefahr eines weltweiten Krieges wächst. Alexander Libman vom Osteuropa-Institut der FU Berlin sieht „von den Sanktionen ausgehend kaum Effekte. Die EU verfüge nicht über Instrumente, die Putin kurzfristig zum Einlenken bringen könnten.“ Es steht fest: Es bedarf sofortiger Verhandlungen, eines Dialoges, der zu Kompromissen führt. Nur so kann das Sterben beendet werden. Nur so können die sich abzeichnenden und angekündigten Konsequenzen für unser Leben im Winter verhindert bzw. beendet werden.

„Unserer Demokratie droht ein perfekter Sturm. Die Bundesregierung weigert sich, Krisengewinner zur Kasse zu bitten, während eine Energiearmut-Welle bevorsteht und rechte Hetzer sich breitzumachen drohen. Wir laden daher alle ein, gemeinsam für einen heißen Herbst von links zu sorgen. Was wir jetzt brauchen, ist ein Gaspreisdeckel, Energie-Grundkontingente, ein sofortiges Mietenmoratorium, einen Mietendeckel und das Verbot von Strom- und Gassperren“ ( Martin Schirdewan, Mitglied des Europäischen Parlaments und Co – Vorsitzender der Linken)

 

Bild zur Meldung: 13. August 2022

Rotes Brett

 

 

Spruch der Woche

 

 

Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für war.

(Demosthenes)

 

Allgemeine Info's

 

Aktuelles zur

Corona-Pandemie

 

Unsere Termine

Nächste Veranstaltungen:

29. 09. 2022 - 19:00 Uhr

 

15. 10. 2022 - 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

27. 10. 2022 - 19:00 Uhr

 

Seite durchsuchen

Noch auf der Suche? Probieren Sie es mit einer Volltextsuche.

Unsere Galerie

Sender Rehfelde

 

2020_03_Sender

Ich habe eine Frage: ... ???

Antwort: Prinzipiell JA, aber ...

      20.09.2022

     12.09.2022

      06.09.2022

     31.08.2022

      23.08.2022

      16.08.2022

      09.08.2022

      13.07.2022

     04.07.2022

      23.06.2022

     15.06.2022

      03.06.2022

      27.05.2022

     18.05.2022

      12.05.2022

       05. 05. 2022

     22.04.2022

      12.04.2022

      05.04.2022

       25.03.2022

     14.03.2022

       02.03.2022

       24.02.2022

      19.02.2022

      12.02.2022

      03.02.2022

       26.01.2022

       20.01.2022

      14.01.2022

      06.01.2022

 

 

 

Archiv 2020

Archiv 2021