Bannerbild | zur StartseiteRehfelde - Neubau Hortgebäude (02.01.2024) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Information zur Sitzung Bildungsausschuss Mai

10. 05. 2024

Am 07. Mai 2024 fand die 35. und damit letzte Sitzung des Bildungsausschusses in dieser Wahlperiode mit zwei Gästen statt.

Nach der Begrüßung bedankte sich die Vorsitzende des Ausschusses bei den Mitgliedern des Ausschusses, den anwesenden Verwaltungsmitarbeitern sowie den Gästen für die gute Zusammenarbeit, die konstruktiven Diskussionen und den wertschätzenden Umgang miteinander.

Sie machte darauf aufmerksam, dass Kommunalpolitik zum Wohle der Einwohner immer ehrenamtliche Arbeit ist, die Zeit und Anstrengungen erfordert und deshalb nicht hoch genug gewürdigt und erwähnt werden kann.

Die Feste zum 1. Mai waren in allen Ortsteilen ein Erfolg. Dank gilt allen Bürgern und Vereinen, die bei den Vorbereitungen und der Durchführung aktiv waren.

Nach langer Zeit der Probleme und auch Missverständnisse konnte die Anbringung der Einstiegshilfe für das Rehfelde Mobil gemeldet werden.

 

Im TOP 6 wurden folgende Fragen von Ausschussmitgliedern gestellt:

* Gibt es auf den Fördermittelantrag zu den Richtlinien zur Umsetzung des Investitionsprogramms zum Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter bereits eine Antwort?

Der Amtsvertreter, Herr Böhmer, informierte, dass mehr Anträge eingereicht wurden, als Mittel zur Verfügung stehen. Daher wird ein Ausschuss im Kreis entscheiden, wer Fördermittel bekommen wird.

* Wann werden die Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße, mit dem Fußweg zur KITA Rehkids, enden?

Die Fertigstellung der Arbeiten ist Ende Mai geplant.

Herr Lange, Schulelternsprecher, informierte darüber, dass die Entscheidung zum geplanten, späteren Schulbeginn in der Grundschule noch immer aussteht.

Herr Böhmer informierte im TOP 7 über eine Beratung von Amt, Hort- und Schulleitung zur Planung der Aufgaben für die Gestaltung des Ganztagsbetriebes an der Grundschule.

Die erste Sitzung aller am Prozess beteiligten Seiten soll Mitte Juni stattfinden.

Alle Aufträge zur Ausstattung des neuen Hortgebäudes mit Möbeln sind ausgelöst, die Lieferung soll in der 25. KW erfolgen.

Zum neuen Schuljahr werden voraussichtlich 68 Kinder in drei 1. Klassen eingeschult.

Die Stelle für die neue Schulleitung ist ausgeschrieben und Bewerber haben bis zum 18. Mai die Möglichkeit, ihre Unterlagen einzureichen.

Leider wurden zum geplanten und unbedingt notwendigen Neubau einer Sporthalle keine Fördermittel bewilligt.

Die Beschlussvorlage 32/2024 im TOP 9.1 sieht eine zusätzliche Schließzeit des Hortes „Raxli-Faxli“ zum Umzug in das neue Hortgebäude vor. Bedauerlich, dass viele Eltern auf das Schreiben der Verwaltung vom 21. März und eine folgende Erinnerung nicht geantwortet haben. Eine reduzierte Betreuung kann deshalb vom Hort nicht angeboten werden, weil die Zahl der zu betreuenden Kinder unkalkulierbar ist. Mit einer Mehrheit wurde deshalb eine Schließzeit zum Beschluss in der Gemeindevertretersitzung am 28. Mai 2024 empfohlen.

Leider musste der TOP 9.2 entfallen, da sich die Schulleitung wegen Terminüberschneidungen entschuldigt hatte.

Die Bibliothekarin, Frau Schmidtt, informierte den Bildungsausschuss dann über die Entwicklung unserer Gemeindebibliothek, über die stetig wachsende Anzahl der Leser und Besucher.

Sie äußerte ihre Bedenken zur Einführung der Nutzergebühren in der Bibliothek, glaubt, dass damit viele Kinder keine Bücher mehr ausleihen werden, da die Eltern die Jahresgebühr nicht zahlen können. Auch möchte sie geklärt haben, wie die Neuerfassung aller Daten von Nutzern und Büchern erfolgen soll. Sie ist zeitlich nicht in der Lage, diese Arbeiten auszuführen.

Die neue Software für die Bibliotheksverwaltung kann noch nicht angeschafft werden, da der Haushalt der Gemeinde Rehfelde für das Jahr 2024 noch immer nicht bestätigt ist.

Für die Planung der Gelder für das HH 2025 hat Frau Schmidt den Wunsch nach einem größeren Schreibtisch, neuen Bücherregalen und dem Geld zur Anschaffung von Büchern. Auch bittet sie darum zu prüfen, welche Möglichkeiten bestehen, Fördermittel für den Bibliotheksbetrieb zu erhalten.

Aus allen Berichten der vergangenen Sitzungen werden Schlussfolgerungen gezogen, um Empfehlungen an den Finanzausschuss der Gemeinde für die Haushaltsplanung 2025 geben zu können.

 

Ute Moriben

Vorsitzende des Bildungsausschusses

 

 

 

 

 

 

Bild zur Meldung: Information zur Sitzung Bildungsausschuss Mai

Rotes Brett

 

 

Spruch der Woche

 

„Die Rachsucht ist ein verkehrtes Gut, heile nicht Übel mit Übel.“

(Herodot griechischer Historiker -circa 490 v. Chr)

 

DENKANSTOSS 

„Man muss sein Glück teilen, um es zu multiplizieren.“ 

(Marie von Ebner-Eschenbach)

 

 

Unsere Termine

Nächste Veranstaltungen:

27. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

Seite durchsuchen

Noch auf der Suche? Probieren Sie es mit einer Volltextsuche.

Unsere Galerie

Sender Rehfelde