BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  28. 10. 2021 Sitzung Ortsentwicklungsausschuss  +++     
     +++  28. 10. 2021 Zu Energiepreisen  +++     
     +++  25. 10. 2021 Sitzung der Gemeindevertreter  +++     
     +++  24. 10. 2021 Bildung ist Staatspflicht  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zur Kultur des Umgangs miteinander

10. 09. 2021

Uns erreichte nach der Sitzung des Bildungsausschusses folgende Frage: “Stimmt es, dass der Direktorin unserer Grundschule die Teilnahme am Bildungsausschuss verwehrt wurde?“

Auf Nachfrage unsere Antwort: „Im Prinzip ja, aber nur weil sie sich entsprechend den Regeln nicht als Gast angemeldet hatte und der Bürgermeister im öffentlichen Disput die Zuständigkeit der Gemeinde zu den Problemen der Schule verneint hat!“

Bemerkungen:

Als Träger der Grundschule hat die Gemeinde laut Kommunalverfassung die Verantwortung für das Objekt und die Zusammenarbeit, das Zusammenwirken der Schule mit anderen Bildungsträgern. Bei Anwesenheit hätten auch die Fragen der Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum ausdiskutiert werden können.

Aus der Kommunalverfassung zitiert:

§2 „die Sicherung und Förderung eines breiten Angebots an Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen;“

§ 28(1) "Die Gemeindevertretung ist für alle Angelegenheiten der Gemeinde zuständig, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.“

Also man hätte in diesem Sinne auch eine Lösung für die Teilnahme der Direktorin finden können.

 

Noch gravierender ist, dass der Disput zu den Meinungsverschiedenheiten in der Öffentlichkeit ausgetragen wurde. Es wäre wünschenswert, wenn Bürgermeister und Direktorin im Interesse der Bildung unserer Kinder vertrauensvoll zusammenwirken würden. Eine zeitnahe Aussprache und Entschuldigung des Bürgermeisters wäre ein guter Beginn. Für die Zukunft wäre dem Bildungsausschuss zu empfehlen, die Fragen der Bildung in der Grundschule sowie den Kindereinrichtungen regelmäßig auf die Tagesordnung zu setzen.

Gleichwohl müssten die Fragen einer weiterführenden Schule zeitnah in den Gremien der Gemeinde, mit dem Amt, dem Landkreis und dem Schulamt ausdiskutiert werden.

 

Bild zur Meldung: Zur Kultur des Umgangs miteinander

Rotes Brett

 

 

Spruch der Woche

 

Heute denken viele Menschen, dass man durch gekonnten Umgang mit der Technik die Bildung umgehen kann.


(G. Uhlenbruck, geb. 1929)

 

!

 

 

 

Allgemeine Info's

 

Aktuelles zur

Corona-Pandemie

 

Unsere Termine

Nächste Veranstaltungen:

28. 10. 2021 - 19:00 Uhr

 

26. 11. 2021 - 18:00 Uhr

 

Seite durchsuchen

Noch auf der Suche? Probieren Sie es mit einer Volltextsuche.

Unsere Galerie

Sender Rehfelde

2020_03_Sender

 

Ich habe eine Frage: ... ???

Antwort: Prinzipiell JA, aber ...

      21.10.2021

      16.10.2021

 

 

 

Archiv 2020

Archiv 2021