BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gästebuch

4: Micha
16.10.2020, 13:14 Uhr
 
Sehr geehrter Herr Kopprasch,
ich bedanke mich sehr für die vielen Eindrücke die ich über Sie und die Gemeinde auf ihrer Internetpräsens erhalten habe.
Im Sinne einer bunten und vielfältigen Demokratie finde ich solche "Projekte" durchaus spannend. Im Sinne eines demokratischen Meinungsaustausch sehe ich die Sache natürlich ganz anders: Die Linke/Zukunft hat ihre Mehrheiten ja nicht ohne Grund verloren. Das Hr. Donath die Abwahl nutzte um beleidigt von allen Ämtern zurückzutreten und Sie sich wegen mangelnder Mehrheiten in den Gremien "gezwungen sehen" diese Seite zu erstellen um uns alle mit Ihrer Meinung zu unterhalten, ist nicht meine und wie ich lesen kann auch nicht Ihre Vorstellung von einem direkten, demokratischen, gelebten Austausch.

Ich als Bürger unser kleinen Gemeinde sehe mich als Laie in der Politik, bin mir aber ganz sicher, dass gerade in der Lokalpolitik JEDER seine Eigeninteressen verfolgt - auch Sie und Ihre Mitstreiter.
Da ich, wie gesagt, Laie in politischen Themen und darüber hinaus auch in den Themen der Gemeindepolitik bin, so stellen sich mir bei der Durchsicht Ihrer Internetpräsenz einige Fragen:

1.) Ganz übergreifend machen Sie ja eine 100%ig tolle Arbeit. Wieso wurde dann so massiv gegen Ihre Parteien gestimmt. War es der überbordende Windmühlenpark oder ihr ewiger Kampf für riesige PV-Anlagen? Oder war es den meisten Bürgern doch zu viel Geschacher mit den Kronjuwelen der Gemeinde? Wer weiß...

2.) Wurde der Fall Donath/Ehrenbuch schon in der Gemeindevertretersitzung abgestimmt?

3.) Warum muss der Hortneubau schon jetzt kommen? Ihre Fraktion vertritt die Meinung, dass dieser Neubau bis 2023 nicht notwendig ist, oder verstehe ich Ihr Konzept der Doppelnutzung falsch?

3.) Mathematik war noch nie meine Stärke:
Die Neuplanung des Hortneubaus werden der Gemeinde Minderausgaben von über 2 Mio. € bescheren (10 mio.-6 mio.=4 Mio.; 1 mio. Planungskosten + Miete Container abgezogen bleibt immer noch ein erheblicher Unterschied).
Warum befürworten Sie ein solches Leuchtturmprojekt? Sollte ein solcher Bau nicht eher angemessen sein?

4.) Sie haben es in den von Ihnen angeführten Legislaturperioden nicht geschafft wenigstens die Hälfte der Straßen der Gemeinde auszubauen und wälzen die "Pflicht für Verbesserung" jetzt auf die neuen Besen ab. Das kann es jawohl nicht sein.

5.) Haushalt. Was haben Sie bis 2018 umgesetzt? Den überteuerten (s. o.) Hortneubau? Nein. Den Kitaneubau? Nein. Den Straßenausbau? Nein.

Jetzt werden die drei teuren (!) Infrastrukturthemen auf gesunde Schienen gesetzt und das passt Ihnen nicht? Alle drei Projekte werden sich entwickeln auch ohne Ihre Federführung. Aber das ist doch toll. Worüber ärgern Sie sich eigentlich? Ach ja: Lokalpolitik und die Egos. Da war ja was.

6.) Warum wollen Sie und Ihre Energiegenossen eigentlich immer PV-Anlagen an den Grundstücken der Bürger bauen und dazu noch auf den einzigen Grünflächen die Rehfelde noch verbleiben?
Und wo wir gerade dabei sind: Wieviele Haushalte werden aus Rehfelde mit Strom versorgt und wieviele sollen es noch werden?
Und wann ist es endlich genug?
Und wann werden die Rehfelder Bürger offen und ehrlich mitgenommen und nicht nur die Genossen unter dem grünen Deckmantel entlohnt?

Ich spare mir noch mehr Fragen zu stellen. Der Text ist ja auch schon lang genug.

Dem Hr. Gumpricht würde ich auch die ein oder andere Frage stellen, der hat aber leider keine so schöne Internetpräsens.

In diesem Sinne!
Gruß aus Rehfelde
Micha

P. s. Mal schauen, ob der Beitrag im Gästebuch auftaucht und wie lange er stehenbleibt. Ist ja auch ein Test Ihres Demokratieverständnisses in Zeiten von TikTok. ;-)
 
3: Cerstin
17.07.2020, 07:46 Uhr
 
Herzlichen Dank an die Redaktion des Scheinwerfers für die vielfältigen und interessanten Informationen zu Rehfelde sowie den Standpunkten der Fraktion „Die Linke/Zukunft“. Zu den Veröffentlichungen „Die Zauberer“ und den Eintrag von Steffi hier im Gästebuch möchte ich meine Meinung äußern. Da diese für das Gästebuch zu umfangreich wären bitte ich sie unter Nachrichten zu veröffentlichen.
Liebe Grüße Cerstin
 
2: Steffi
04.07.2020, 07:16 Uhr
 
Hallo liebes Team,
ich fände es schön wenn ihr euch mal die Verwüstungen im Märchenwald ansehen könntet, seit Tagen finden dort wilde laute Partys der Jugend statt. Leider kein Ort mehr der Erholung. Überall Müll (Glas und Kippen) KEIN ORT AN DENEN MAN MIT SEINEN KINDERN DIE NATUR ERLERNEN MÖCHTE.
Sehr schade, es wurde so liebevoll angelegt und gepflegt.
Auch auf dem Spielplatz macht sich die Jugend mit lauter,störender Musik breit, man traut sich kaum noch daran vorbei zulaufen.

LIEBE GRÜßE STEFFI
 
1: E-Mail
24.05.2020, 09:28 Uhr
 
Ein Hallo der Redaktion des Scheinwerfers!
Herzlichen Dank für Eure Informationen über die aktuellen Tatsachen in Rehfelde.
Als ehemalige Gemeindevertreterin verfolge ich schon von Beginn an die Arbeit der neuen Gemeindevertretung zum Schulcampus und Hortneubau. Es gibt dazu ja viele Veröffentlichungen.
Bei vielen neuen Entscheidungen staunt man als außenstehender Betrachter schon sehr. Viele der jetzigen Gemeindevertreter waren ja schon bei den ersten Beschlussfassungen dabei. Es ist schon sehr verwunderlich, wie man seine eigene Arbeit so in Frage stellen bzw. zunichte machen kann. Für mich wieder einmal auch eine menschliche Enttäuschung, wenn ich an bestimmte Menschen denke, mit denen ich persönlich gut zusammengearbeitet habe.
Wenn ich jetzt den letzten Artikel aus der MOZ zum Hortneubau nehme und dann die Reaktion des Bürgermeisters darauf in Betracht ziehe, stößt mir das schwer auf. Zumal ich durch das regelmäßige Verfolgen von Artikeln auf den unterschiedlichsten Plattformen auch die anderen, älteren Aussagen im Kopf hatte.
Mir stellt sich daher die Frage:
WER BETREIBT HIER HINTERZIMMERPOLITIK?
NEUBEGINN SIEHT FÜR MICH ANDERS AUS!!!
Ich hab mir vorgestellt was abgegangen wäre, wenn wir uns das vor der Neuwahl erlaubt hätten und kann mir jetzt schon vorstellen wie sie weiterhin reagieren. „Die Linke/Zukunft“ und die CDU als die Verhinderer und Verzögerer bezeichnen. Die sind einfach nur frech und dreist. Wünsche euch starke Nerven und viel Kraft.
Simone
 

Neuer Beitrag


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
Sicherheitsfrage*:
 __   __    _____     _  _      ___    
 \ \\/ //  |  ___||  | \| ||   / _ \\  
  \   //   | ||__    |  ' ||  / //\ \\ 
  / . \\   | ||__    | .  || |  ___  ||
 /_//\_\\  |_____||  |_|\_|| |_||  |_||
 `-`  --`  `-----`   `-` -`  `-`   `-` 
                                       
 

 
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Rotes Brett

 

 

Spruch der Woche

 

 

Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für war.

(Demosthenes)

 

Allgemeine Info's

 

Aktuelles zur

Corona-Pandemie

 

Unsere Termine

Nächste Veranstaltungen:

29. 09. 2022 - 19:00 Uhr

 

15. 10. 2022 - 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

27. 10. 2022 - 19:00 Uhr

 

Seite durchsuchen

Noch auf der Suche? Probieren Sie es mit einer Volltextsuche.

Unsere Galerie

Sender Rehfelde

 

2020_03_Sender

Ich habe eine Frage: ... ???

Antwort: Prinzipiell JA, aber ...

      20.09.2022

     12.09.2022

      06.09.2022

     31.08.2022

      23.08.2022

      16.08.2022

      09.08.2022

      13.07.2022

     04.07.2022

      23.06.2022

     15.06.2022

      03.06.2022

      27.05.2022

     18.05.2022

      12.05.2022

       05. 05. 2022

     22.04.2022

      12.04.2022

      05.04.2022

       25.03.2022

     14.03.2022

       02.03.2022

       24.02.2022

      19.02.2022

      12.02.2022

      03.02.2022

       26.01.2022

       20.01.2022

      14.01.2022

      06.01.2022

 

 

 

Archiv 2020

Archiv 2021